FAR.news

Nur gute Nachrichten.
Versprochen!

Bei FAR.consulting ist immer etwas los. Ein paar der wichtigeren Ereignisse rund um die Kölner Design- und Kommunikationsagentur werden hier dokumentiert ...

Presse-Veröffentlichungen zur ISH 2019: Trendforscher Frank A. Reinhardt im Gespräch

10. April 2019 von farconsulting
Veroeffentlichungen-dpa-ISH-2019_Frank_A_Reinhardt_FAR_consulting-1200x800.jpg

Frank A. Rein­hardt (FAR​.con​sul​ting) ist im Umfeld der ISH 2019 wie­der in diver­sen Medi­en zitiert wor­den. Der Design-Jour­na­list und Trend­for­scher aus Köln ist Sani­tär­ex­per­te,  Fach­au­tor für meh­re­re Fach­zeit­schrif­ten im Bereich Sani­tär­wirt­schaft, Schu­lungs­re­fe­rent für Bad­pla­ner und Archi­tek­ten sowie Pro­jekt­lei­ter der Kam­pa­gne “Pop up my Bathroom”. Sei­ne tref­fen­den Trend-Ana­ly­sen wer­den von Tages­zeit­schrif­ten und Maga­zi­nen im Rah­men der Bericht­erstat­tung der Bade­zim­mer-Trends ger­ne auf­ge­grif­fen. Ein paar Beispiele…

 


Bade­zim­mer wer­den bun­ter (Volks­stim­me, 18.03.2019)
„Sie wun­dern sich viel­leicht dar­über“, sag­te Frank A. Rein­hardt in einem Vor­trag zur Trend­far­be Schwarz fürs Bad. Der Trend­for­scher hat eine Son­der­aus­stel­lung zu den Ent­wick­lun­gen für die Mes­se kura­tiert. Sei­ne Erklä­rung: „Schwarz wirkt immer sehr hoch­wer­tig.“ Selbst bei den Arma­tu­ren ist Schwarz ein gro­ßes The­ma der Mes­se ISH, kaum ein Her­stel­ler kommt dar­an vor­bei. Außer­dem fin­den sich häu­fig gol­de­ne Was­ser­häh­ne statt dem übli­chen Chrom. Zudem set­zen rote, grü­ne und blaue Pro­duk­te Akzen­te hin zu einem bun­te­ren Bade­zim­mer. Sie las­sen sich qua­si wie ein Acces­soire austauschen.


Das Bade­zim­mer soll wan­del­ba­rer sein (Mär­ki­sche All­ge­mei­ne, 11.03.2019)

Dass sich Far­be im Bade­zim­mer nur lang­sam durch­setzt, liegt in der Lang­le­big­keit der Ein­rich­tung und der Reno­vie­rungs­kos­ten die­ses Rau­mes – anders als etwa neue Klei­der- und Sof­a­t­rends. Das Alter der nicht reno­vier­ten Bade­zim­mer liegt laut Bran­chen­an­ga­ben im Schnitt bei 20 Jah­ren. Wel­che Far­be wird sich wohl am meis­ten durch­set­zen – Rot, Grün, Rosa? Trend­for­scher Rein­hardt hat einen kla­ren Favo­ri­ten: “Grau hat die Chan­ce, das neue Weiß zu wer­den.” Alle wei­te­ren Far­ben wer­den die akzen­tu­ie­ren­den Beglei­ter sein.


Glanz oder gar nicht: Gold und Schwarz fürs Bad (Ost­see Zei­tung, 04.05.2019)
Gol­de­ne Was­ser­häh­ne, da sind sich die Exper­ten einig, kauft man nicht nur ein­fach so – dahin­ter steht meis­tens ein tie­fe­rer Sinn. Für Trend­for­scher Frank A. Rein­hardt etwa gehö­ren gold­far­be­ne Ele­men­te im Bad im wei­tes­ten Sin­ne zu einer brau­nen Farb­welt, die durch­aus beliebt ist. Soll hei­ßen: Wer auf Holz­mö­bel und brau­ne Acces­soires setzt, fin­det mit gol­de­nen Arma­tu­ren eine gute Ergän­zung. Alter­na­tiv bil­den die Gold­ele­men­te zu schwar­zen, grau­en und wei­ßen Kera­mi­ken kon­trast­rei­che Akzente.


Gol­de­ne Was­ser­häh­ne und schwar­ze Brau­sen (Fran­ken­post, 22.04.2019)
Klar, nichts ist hier aus purem Gold. Die­se Was­ser­häh­ne sind nur gold­far­ben. Man­che haben auch ande­re Metall­far­ben, etwa Rose­gold, Bron­ze und Metall­grau. Die Her­stel­ler wol­len so die Farb­pa­let­te der Pro­duk­te erwei­tern – neben den all­seits ver­brei­te­ten sil­ber­far­be­nen Was­ser­häh­nen und Dusch­köp­fen. So bie­ten sie auch eine Viel­zahl an tief­schwar­zen oder wei­ßen Neu­hei­ten an, unge­wöhn­lich sind dar­un­ter die mat­ten Alter­na­ti­ven. Auch ers­te rote, grü­ne und blaue Arma­tu­ren gibt es – als Akzen­te für ein bun­te­res Badezimmer.


Far­bi­ge Viel­falt schwappt ins Bad (Nord­west Zei­tung, 06.04.2019)
Auf die Fra­ge, wel­che Far­be sich wohl am meis­ten durch­set­zen wird, hat Trend­for­scher Frank A. Rein­hardt eine kla­re Ant­wort: „Grau hat die Chan­ce, das neue Weiß zu wer­den.“ Alle wei­te­ren Far­ben wer­den die akzen­tu­ie­ren­den Beglei­ter sein.